Jugend musiziert 2013


23 Punkte beim Bundeswettbewerb "Jugend Musiziert"

Antonia Kordas und Leonie Wulff

Für das Duo Antonia Kordas (12 Jahre, Klavier) aus Werne mit ihrer Duopartnerin Leonie Wulff (14 Jahre, Querflöte) aus Nordkirchen fand am vergangenen Wochenende das aufregendste musikalische Ereignis ihres gemeinsamen Musizierens statt: der Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Nürnberg, für den sie sich im vergangenen halben Jahr mit beachtliche Erfolgen bei den Regional- und Landeswettbewerben in NRW qualifiziert hatten.

Antonia Kordas und Leonie Wulff

Das Wochenende verlangte den beiden Jugendlichen viel ab: „Die vielen wechselnden Eindrücke und die harte „Konkurrenz“ aus ganz Deutschland muss man emotional erst einmal verkraften und dabei trotzdem sein Selbstvertrauen behalten“, erklärt Klavierlehrer Andreas Lobisch. 2400 junge Musiker kamen in Nürnberg zum Wettbewerb zusammen um Ihr Können zu zeigen und sich aneinander zu messen.

Doch im rechten Moment bewiesen die jungen Musikerinnen Nervenstärke: es gelang ihnen mit großem Können und mitreißender Musikalität ein hervorragender Vortrag ihres Programms. Die Jury, bestehend aus Musikprofessoren und Orchestermusikern, zeigte sich beeindruckt, lobte Ausdrucksstärke und Intensität der Musikerinnen und honorierte die Leistung mit einem zweiten Preis mit vergebenen 23 von 25 möglichen Punkten. Unterrichtet werden Antonia Kordas und Leonie Wulff von Andreas Lobisch (Klavier, Capelle) und Michaela Heitkamp (Flöte, Ascheberg).

zurück zum Seitenanfang


Großer Erfolg beim Landeswettbewerb
"Jugend musiziert 2013"

Moritz Willich, Antonia Kordas, und Leonie Wulff mit ihren Lehrern Andreas Lobisch, Michaela und Andreas Heitkamp

Am vergangenen Wochenende (10./11.März 2013) wurde in Bonn der Landeswettbewerb "Jugend musiziert" in der Kategorie "Klavier und ein Holzblasinstrument" Altersgruppe III ausgetragen. Dort zeigte Leonie Wulff (14) mit ihrer Duopartnerin Antonia Kordas (12) erneut ihr immenses Können. Sie überzeugten die 6-köpfige Jury aus Professoren und Orchestermusikern mit ihrer "perfekt" vorgetragenen Reinecke-Ballade und hervorragenden Duo-Qualitäten. Für ihren lebendigen und sensiblen Vortrag erhielten sie 24 von 25 Punkten und damit die Weiterleitung zum Bundeswettbewerb, der vom 17.-23 Mai 2013 in Nürnberg, Fürth und Erlangen ausgetragen wird.

Auch Moritz Willich (13) und Manuel Hildebrand (13) hatten am vergangenen Sonntag einen großen Tag. Die Jury bewunderte das ausgereifte Zusammenspiel ihres sehr anspruchsvollen Programms und belohnten dies mit einem 2. Preis (21 Punkte).

zurück zum Seitenanfang


Junge Duos überzeugen bei "Jugend musiziert"

Duo Antonia Kordas (Klavier) und Leonie Wulff (Flöte) mit ihren Lehrern Andreas Lobisch und Michaela Heitkamp

Eine beeindruckende Leistung zeigte am vergangenen Wochenende (2./3. Februar 2013) das Duo Antonia Kordas (Klavier) aus Werne und Leonie Wulff (Flöte) aus Capelle beim diesjährigen Regionalwettbewerb "Jugend musiziert", der für die Region "Münsterland" (Kreise Münster, Steinfurt und Warendorf) dieses Jahr am in Ibbenbbüren ausgetragen wurde.

Die 12-und 14-jährigen Schülerinnen von Klavierlehrer Andreas Lobisch und Flötenlehrerin Michaela Heitkamp überzeugten die fünfköpfige Jury mit der Ballade für Flöte und Klavier von Carl Reinecke und den ersten beiden Sätzen aus der ersten Sonate von Harald Genzmer. Die Jury lobte die "bis ins kleinste Detail gute" Interpretation der jungen Künstler und belohnte sie mit der selten vergebenen Höchstpunktzahl von 25 Punkten, was auch gleichzeitig die Weiterleitung zum Landeswettbewerb bedeutet.

Für Antonia ist es die 2. Teilnahme beim Wettbewerb „Jugend musiziert“, Leonie ist bereits das 4. Mal dabei und spielte sich im letzten Jahr sogar bis zum Bundeswettbewerb.

Manuel Hildebrandt

Auch das Duo Adrian Holtrup (Klavier), 10 Jahre aus Werne und Malina Heitkamp (Querflöte), 8 Jahre aus Ascheberg erspielte sich in Ibbenbüren einen ersten Preis mit 24 von 25 möglichen Punkten. Sie beeindruckten die Jury mit dem ersten Satz einer Sonate von Jamen Hook und der "Seereise" von Günther Johannes Schmitz, die sie mit großer Musizierlust und erstaunlichen technischen Fähigkeiten vortrugen. Vorbereitet wurden sie ebenfalls von Klavierlehrer Andreas Lobisch sowie Flötenlehrerin Lisa Bröker-Jambor (Münster).

zurück zum Seitenanfang


Fahrkarte zum Landeswettbewerb "Jugend musiziert"

Manuel Hildebrandt

Moritz Willich

Mit 24 von möglichen 25 Punkten sicherten sich am vergangenen Samstag (26.1.2013) das Duo Manuel Hildebrandt und Moritz Willich in der Kategorie "Klavier und ein Holzblasinstrument" die Teilnahme am Landeswettbewerb NRW, der dieses Jahr vom 8. bis 13 März in Bonn ausgetragen wird.

Herzlichen Glückwunsch!

zurück zum Seitenanfang